Zalando – „Schrei vor Glück!“ geht auch stationär

Schon seit der Gründung im Jahr 2008 lässt der Berliner Online-Modehändler Zalando Tag für Tag die Herzen von mehr als 26 Millionen Kunden aus Deutschland höher schlagen. Die Begeisterung für den Online-Händler weitete sich in den vergangenen Jahren sogar auf 15 europäischen Länder aus.

Autoren: Rana Karakaya und Nadja Rathfelder 

Im Onlineshop bietet Zalando seinen Kunden mehr als 300.000 Artikel von über 1.900 Markenherstellern sowie 11 Eigenmarken, diese kann er bequem im Webshop aber auch per App erwerben. Als speziellen Service sind der für den Kunden kostenlose Versand und Rückversand sowie das 100-tägige Rückgaberecht zu nennen.

Zalando nutzt Omnichannel-Marketing, um die Reichweite und Präsenz bei den Kunden weiter steigern zu können. Dabei setzt der Online-Händler sowohl auf klassische Marketinginstrumente wie etwa TV-Spots und Print- und Plakatwerbung als auch auf moderne Marketingmaßnahmen wie Social-Media-Marketing und Direct Mailing oder Newsletter.

Das Unternehmen erwirtschaftet einen Umsatz von 5,4 Milliarden Euro im Jahr 2018. Diesen erzielt er dabei nicht nur mit dem Online-Geschäft, sondern auch die bisher fünf Outlet-Stores tragen hierzu bei. Seit nunmehr sieben Jahren bietet der Händler seinen Kunden die Möglichkeit, auch stationär bei Zalando zu shoppen.

Neben den Standorten in Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg eröffnete 2016 in Köln ein weiteres Zalando Outlet im DuMont-Carré. Alle Outlets können besonders fußgängerfreundliche Standorte in Innenstadtlage vorweisen, wodurch auch enorm viel Laufkundschaft abgegriffen werden kann. Auf 1.000 qm Verkaufsfläche werden den Kunden Schuhe, Kleidung und Accessoires verschiedener Marken für günstige Preise angeboten. Anders als im Online-Shop wird in den Outlet-Stores der Fokus auf preisreduzierte Markenartikel gelegt. Die Kunden erhalten hierbei bis zu 70% Rabatt auf den ursprünglichen Verkaufspreis. Diese Angebote werden durch Artikel aus der Vorsaison und B-Ware, also Artikel mit kleineren unauffälligen Mängeln ermöglicht. Die Kunden können von Montag bis Samstag von 8-20 Uhr in dem Outlet-Store in Köln nach Lust und Laune stöbern. Die Markenartikel sind dabei im Store vorwiegend nach Warengruppen platziert, dabei findet die Sortierung zum einen nach Größe und zum anderen nach Farbe statt. So sind beispielsweise Shirts und Tops getrennt voneinander an Warenträgern aufgebaut. Dieses Platzierungsmuster lässt sich im kompletten Store wiederfinden. Die Regale und Warenträger bestehen dabei je nach Warengruppe aus verschiedenen Materialien. Im Bereich der Schuhe findet man vor allem Regale in weißer Holzoptik, Kleidung hingegen wird grundsätzlich mit Bügeln an Kleiderstangen präsentiert. Die metallenen Kleiderstangen sind an edlen Holzrückwänden befestigt.

Dem Kunden wird die Möglichkeit geboten, ein komplettes Markenoutfit im Outlet-Store zusammenzustellen und zu kaufen. Im Eingangsbereich der Filiale erwartet ihn zunächst eine große Auswahl an Schuhen, die nach Schuhgröße und Farbe sortiert sind. Die offene Warenpräsentation der Artikel direkt am Eingang, stellt einen Eyecatcher dar und motiviert den Kunden dazu, den Store zu betreten. Der Laufweg des Kunden führt anschließend zur Kleidung. Hierbei sind zunächst Oberteile für Damen und anschließend Hosen platziert, darauf folgt Männerbekleidung. Im hinteren Teil des Verkaufsraums findet der Kunde Accessoires wie beispielsweise Sonnenbrillen. Im Bereich der Kassenzone, die ebenfalls im hinteren Teil der Filiale angesiedelt ist, sind zusätzlich Handtaschen platziert.

Zalando Schuhe

Als weitere Besonderheit des Outlet-Stores ist das Premiumsegment, das getrennt platziert wird, zu nennen. Hierbei werden Luxusartikel von Marken wie DKNY, Ralph Lauren oder Hugo Boss zu besonders günstigen Preisen angeboten.

Zalando Outlet innen

Saisonartikel oder besonders günstige Angebote findet der Kunde an sogenannten Themenwänden. Diese bieten die Möglichkeit zur besonders auffälligen Präsentation der Waren und verleiten zu Impulskäufen.

Um das Offline-Einkaufserlebnis für den Kunden noch weiter ausbauen zu können, plant der Online-Riese Zalando die Eröffnung von sechs weiteren Outlet-Stores in Münster, Stuttgart, Hannover, Mannheim, Ulm und Konstanz.

Ein kurzes Video mit Infos rund um Zalando und das Outlet:

 

Kommentar verfassen