Globetrotter Köln – Neue Horizonte

Autoren: Niclas Brunke, Sandro Gohly und Stephan Lingelmann

Dem Kölner Martin und seinen Freunden Jochen und Peter fallen die Decken auf den Kopf. Sie wollen neue Horizonte entdecken. Einmal den Globus entlang trotten, dass ist ihr größter Traum. Jener, der diese drei verbindet. An einem Montag packen sie die Gelegenheit beim Schopf und wandern los. Nach ihrer Wanderung sind sie an ihrem Ziel angekommen. Sie sind überwältigt von der geräumigen Landschaft, die ihnen entgegenschlägt. Es gibt so viel zu entdecken für alle. Gemeinsam beschließen sie, mit dem Abstieg zu beginnen. Dort wartet eine große Wasserlandschaft auf die drei. Sie nehmen sich ein kleines Kajak und beginnen zu paddeln. Als sie erschöpft am Rand des Wassers wieder ankommen, ist das Ende jedoch nicht in sicht. Ein weiterer beschwerlicher Aufstieg über mehrere Höhenmeter wartet jedoch wieder. Als dies auch von ihnen gemeistert wurde schwant ihnen böses. Nun muss auch noch eine Kletterwand bezwungen werden. Doch auch diese meistern die drei. Nun stehen sie wieder am Rand. Unter ihnen die große Wasserlandschaft und die weiträumigen Ebenen, durch die sie sich schon gekämpft haben. Alle sind mehr als beeindruckt. Doch nun steht der Abstieg wieder an. Sie halten im Erdgeschoss an der Kasse. Das Kajak, welches sie getestet haben, die verschiedenen Outdoorjacken, sowie das Campingequipment, welches sie sich in den Shop-in-Shop Stores ausgesucht haben und das Kletterequipment, welches von ihnen getestet wurde, wartet nun dort auf sie. Alle bezahlen und die Wanderung heimwärts kann angetreten werden. Die Begeisterung unter ihnen ist groß, da sie durch den Besuch im Globetrotter Köln nun auf ihre Reise vorbereitet sind.

Die Globetrotter Ausrüstung GmbH wurde 1979 in Hamburg von Klaus Denart und und Peter Lechart gegründet. Sie sind im Geschäftsfeld des Einzelhandels mit Sport- & Outdoor – Bekleidung tätig. Sie bedienen die Vetriebskanäle online und stationär und treten somit als ein Multi -Channel Händler auf. Vertreten sind sie 15 mal in Deutschland, unter anderem in Hamburg, Berlin und Köln. Als Betriebsformen sind sie mit 6 Filialen, 7 Erlebniswelten, 1 Outlet in Bonn und ein Active Store in Torfhaus im Harz vertreten. Im Sortiment sind etwa 35.000 Artikel und über 1000 Marken zu verzeichnen. 2017 machte die Globetrotter Ausrüstung GmbH 196,87 Mio. €. Davon waren 147,48 Mio. € im stationären Einzelhandel und 35,43 Mio. € im Onlinehandel. Sie erwirtschafteten ein Gesamtergebnis von 477.539 €. 2019 wurden 1300 Mitarbeiter beschäftigt. Vertreten ist das Unternehmen nur in Deutschland. Sie sind jedoch zugehörig zum Konzern der Fenix Outdoor International AG.

Mit dem Geschäftskonzept sollen über das Erlebnismarketing folgende Kundensegmente angesprochen werden: Die Millenials, welche die Erlebnisse als Statussymbol ansehen, die Erlebnissportler und die Survival- sowie Safari-Begeisterten. Im Wesentlichen finden sich im Sortiment Equipment für Expeditionen, Safaris, Survival oder Trekking. Sie verfolgen durch den Onlinehandel die Longtail – Strategie, bei der sie als Spezialist eine noch größere Auswahl für den Zielkunden anbieten. Preislich sind die verschiedenen Artikel sehr heterogen. Jedoch konzentrieren sie sich als Händler auf die Mittel- und Hochpreislage. Beispielhaft können Outdoorjacken von 59,95 € – 1.800 € erworben werden.

Ihre Kunden erreichen sie über verschiedene Kanäle. Sie geben das größte Kundenmagazin zum Thema Outdoor in Europa viermal im Jahr heraus, bespielen Social – Media – Kanäle auf YouTube, Instagram, sowie Facebook und setzen auf Influencer – Marketing. Im Verkaufsraum sind die Artikel nach Kundensegmenten, sowie nach Herstellern bei Shop- in-Shop-Konzepten, platziert. Die Filialen geben ein Outdoor-Erlebnis durch viel Holzverkleidungen und den Erlebniseinkauf durch z.B. ein Tauchbecken oder eine Kletterwand.

Das bisherige Zentrallager von Globetrotter ist in Hamburg, in Eigenregie betrieben. Aktuell vollzieht sich ein Umzug nach Ludwigslust in Mecklenburg – Vorpommern. Dieses Zentrallager wird betrieben von der Fenix Outdoor International AG und wird Lager für den Online Versandhandel und stationäre Händler. Schlüsselpartner der Globetrotter Ausrüstung GmbH sind die Hersteller der Fenix Outdoor International AG Fjälräven, Primus, Tierra, Brunton, Royal Robins, Hanwag. Dies ist die Vorwärtsintegration von Herstellern. Zu weiteren Partnern sind die Händler des Konzerns zu zählen. Hierzu zählen Naturkompaniet (Schweden), Partioaitta (Finnland), Frieluftsland (Dänemark). Dadurch wird die Einkaufsmacht gegenüber anderen Händlern erhöht.

Der Store in Köln wurde 2006 im Megastore Olivanderhof eröffnet. Er hat 7000m2 Verkaufsfläche inklusive einer Slackline, Klettertunnel, Aquarium, Jack Wolfskin & The North Face Store-in-Store, Restaurant, Taucherfachgeschäft und Taucherbecken, und Services (Reiseklinik, Expertenberatung, Workshops,…).

Kommentar verfassen