PICNIC – Klein aber OHO?

Nicht Picknick

Oder Pique-nique

Oder π-Knick

Sondern PICNIC…

…ist der neue Herausforderer im Kampf der Lebensmittel Lieferservices. Seit März diesen Jahres ist die Expansion des niederländischen Unternehmens, das dieses Jahr 250 Mio € Umsatz erwirtschaften möchte, im deutschen Markt voll im Gange. Doch was kann der neue Online-Händler? Wir haben den Test gemacht und ihn in den Kategorien Sortiment, Preis, Lieferung und Kommunikation auf die Probe gestellt. Wie schlägt sich Picnic im Vergleich zu Allyouneed Fresh, Amazon Fresh, Bringmeister, Edeka Ueltzhöfer, Getnow und REWE? Lest weiter und findet es heraus! [1]

Autoren: Denis Babic, Enrico Lomb, Mark Schulte und Philipp Schuster

 

Wir haben den günstigsten Preis!

Das verspricht Picnic zumindest seinen Kunden, doch stimmt das auch? Um das herauszufinden greifen wir auf eine altbewährte Methode dieses Blogs zurück: Wir kochen Spaghetti. Hierfür wurde bei allen zuvor genannten Online Lebensmittelhändlern für dieses Rezept eingekauft. Dabei hat sich gezeigt, dass man bei Picnic tatsächlich den günstigsten Warenkorb geliefert bekommt. Mit 22,07€  ist Picnic um 5,86€ günstiger als die Nummer zwei, Bringmeister. Also alles so günstig wie Versprochen? Nicht ganz!

Betrachtet man einheitliche Gramm, Liter und Stückpreise, fällt Picnic auf Platz zwei zurück und wird dabei knapp von REWE geschlagen. Außerdem war Picnic zwar bei keinem Artikel der teuerste Anbieter, hatte jedoch nur bei zwei Artikeln das günstigste Angebot. REWE und Amazon Fresh konnten sich hingegen bei jeweils 6 Artikeln mit dem günstigsten Preis rühmen. Somit zeigt Picnic in allen Warengruppen gute Preise, schafft es jedoch nicht, sich in Sachen Preis eindeutig abheben zu können. Fehlartikel wurden jeweils mit dem durchschnittlichen Artikelpreis der übrigen Anbieter berechnet.

Noch ein Geheimtipp für alle Picnic Kunden:
Solltet ihr ein Produkt zu einem bessren regulären Verkaufspreis finden, als in der Picnic App, könnt ihr Picnic ein Bild davon schicken, um den Artikel mit eurer nächsten Bestellung geschenkt zu bekommen! [2]

Es kommt auf die Breite an!

In Punkto Sortiment positioniert sich Picnic, mit rund 10.000 Produkten, im Bereich des Rewe Lieferdienstes und des Online-Supermarktes Allyouneed Fresh. Diese bieten online, je nach Region, ein Sortiment von 10.000 bis zu 20.000 Artikel an. Das reicht jedoch bei weitem nicht, um dem über 300.000 Artikel starken Sortiment von „Amazon Fresh“ im Bereich Auswahl das Wasser reichen zu können. Dennoch schafft es Picnic auch mit dieser vergleichsweise geringen Artikelzahl über TK und Frischeartikeln, bis hin  zu Bio-Gemüse fast alle Sortimentsbereiche abzudecken. Lediglich Getränkekisten sucht man vergeblich und muss hier auf PET-Falschen zurückgreifen.

Diese große Sortimentsbreite geht jedoch zu Lasten der Auswahlmöglichkeiten, was sich bei unserem Spaghetti Testeinkauf besonders bei der Suche nach einem Rotwein gezeigt hat. Während Picnic 37 verschiedene Rotweinsorten führt, werden beim Rewe Lieferservice 130 und bei Amazon Fresh über 1000 Sorten Rotwein angeboten. Eine letzte Besonderheit im Sortiment bilden die Edeka Eigenmarken. So findet der Kunde in vielen Bereichen neben den klassischen Herstellermarken auch „gut & günstig“ oder „Edeka Bio“ Produkte. [1] [3] [4] [5] [6]

Bei der Lieferung gehen wir eigene Wege!

Im Gegensatz zu der Konkurrenz bietet Picnic keine Lieferung innerhalb von frei wählbaren Zeitfenstern an, sondern liefert die Waren zu selbst festgelegten Zeiten mit der firmeneigenen Elektroflotte aus. Eine Same Day Delivery ist bei Picnic nicht möglich, die Bestellung muss bis spätestens 22:00 Uhr am Vorabend erfolgen. Diese Einschränkungen ermöglichen die Auslieferung auf täglich optimierten Routen. Dafür verlangt Picnic im Gegensatz zu allen anderen Konkurrenten im deutschen Markt keine Liefergebühren, und einen Mindestbestellwert von nur 25€. Im Picnic-Service ist auch die Verpackungs- und Pfandrückgabe enthalten, die lediglich Getränkekisten ausschließt. Das Liefergebiet erstreckt sich bisher jedoch nur auf Kaarst, Neuss Meerbusch und Teile Düsseldorfs und ist auf der folgenden Karte grün markiert. [7]

Kaarst Neuss Meerbusch
Liefergebiet picnic

[8]

#picnic #kommunikation #socialmedia

Die Kommunikationskanäle, über die Picnic mit seinen Kunden in Verbindung tritt, sind modern und voll im Trend. Über soziale Plattformen wie Facebook, Snapchat, Twitter und Instagram präsentiert sich das Unternehmen jugendlich und innovativ. Abseits von Social Media beschränkt sich die Kommunikation auf die Picnic Homepage, welche insbesondere dazu dient den Kunden auf die Picnic-App zu verweisen, welche die einzige Möglichkeit bietet bei dem Händler zu bestellen. Einen Web Shop gibt es nicht, womit sich Picnic von den bestehenden Händlern abgrenzt. Die App an sich ist übersichtlich und ansprechend gestaltet, verfügt über eine gute Suchfunktion und ermöglicht ein schnelles zusammenstellen des Warenkorbs. Wer sich jetzt neu bei Picnic anmelden möchte, der sollte sich jedoch darauf einstellen, erst einmal auf die Warteliste gesetzt zu werden. So haben auch wir uns über gut eine Woche von Platz 1083 nach vorne arbeiten müssen, um für den Shop freigeschaltet zu werden. [7]

Unser Fazit

Picnic hat sich das Ziel gesetzt Lebensmittelbelieferung für jeden zu ermöglichen und genau das tun sie. Als Kunde kann ich mir bei Picnic sicher sein, dass ich fast alles finde, was ich brauche, und das insgesamt zu einem guten Preis. Die Navigation durch den App Shop ist intuitiv und ermöglicht einen schnellen Einkauf. Besonders überzeugt hat uns der geringe Mindestbestellwert sowie die kostenfreie Lieferung. Für jeden, der sich mit den vorgegebenen Lieferzeitfenstern arrangieren kann, bietet Picnic somit eine einfache und günstige Alternative für den Weg in den Supermarkt.

 

 

Quellen

  1. https://ngin-food.com/artikel/picnic-heureka-joris-beckers/, Abfrage vom 05.08.2018
  2. https://www.picnic.app/de/spielregeln, Abfrage vom 05.08.2018
  3. https://amazon-presse.de/Kindle—Fire/Fire-Tablet/Newsdetail/amazon/de/Prime/170719_AmazonFresh_Teile_von_Hamburg/, Abfrage vom 05.08.2018
  4. https://www.lebensmittelzeitung.net/handel/Onlinehaendler-Edeka-hilft-Picnic-nach-Deutschland-134718, Abfrage vom 03.08.2018
  5. https://www.rewe.de/service/lebensmittel-lieferservice/, Abfrage vom 05.08.2018
  6. https://www.allyouneedfresh.de/?adword=google/text/brand&gclid=EAIaIQobChMImcb-9tbV3AIVDT8ZCh2ZDARREAAYASAAE, Abfrage vom 05.08.2018
  7. https://www.picnic.app/de/, Abfrage vom 05.08.2018
  8. https://www.google.de/url?sa=i&rct=j&q=&esrc=s&source=images&cd=&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwjJ5uCR-sncAhVQ-aQKHVAzDsgQjRx6BAgBEAU&url=https%3A%2F%2Fde.wikipedia.org%2Fwiki%2FMeerbusch&psig=AOvVaw2PdVs3rxhSN52MuEs_XFuG&ust=1533147535161502, Abfrage vom 02.08.2018

 

Kommentar verfassen