Der REWE-Lieferservice im Praxistest

Stationär goes Online, kann das funktionieren? REWE vertreibt Lebensmittel über das Internet. Was Kunden darüber wissen müssen!

Autoren: Lukas Bing, Adrian Küchler, Kai Nischalke und Marcel Monath

Einer der bekanntesten Supermärkte Deutschlands lockt seine Kunden mit einem zusätzlichen Angebot: dem Online Bestell- und Lieferservice. Doch wie funktioniert’s, was wird geboten und was sind aus Kundensicht die größten Hürden, die noch zu meistern sind? Der Rewe-Lieferservice wurde im Frühjahr 2011 eingeführt. Auf der Plattform bietet das Unternehmen über 12.000 Artikel aus verschiedenen Sortimenten an. Die Lieferzeiträume sind seit Einführung auf 8 Uhr bis 22 Uhr festgelegt. Nach jetzigem Stand kann das Projekt einen Umsatz von ca. 100 Millionen € verzeichnen.

So funktioniert’s:

1. Postleitzahl auf rewe.de eingeben und überprüfen, ob der Lieferservice in der Region verfügbar ist.
2. Auswahl der Wunschprodukte auf der benutzerfreundlichen Homepage.
3. Erstellung eines kostenlosen Accounts und Auswahl eines Liefertermins.
4. Bezahlung (Kreditkarte, Lastschrift, auf Rechnung, PayPal).
5. Erhalten einer Bestellbestätigung mit allen Informationen zur Lieferung.

Der REWE Lieferdienst wurde auf Herz und Nieren getestet und mit sechs Lieferdiensten verglichen und zwar in den Kategorien Preis, Sortiment, Kommunikation und Logistik.

1. Preis

Der Preis ist heiß – Nicht nur stationär bietet REWE seinen Kunden Artikel vom Discount- bis zum Premiumsegment. Auch Online ist der Einzelhändler in puncto Preis nur mit dem Fernglas von der Konkurrenz zu sehen. Im einheitlichen Warenkorb hat REWE mit einem Preis von 25,44 € den günstigsten vorzuweisen. Auch im Artikelvergleich (15 Artikel) kann Rewe bei 6 Produkten den günstigsten Preis anbieten. Lediglich ein Produkt wurde im Preis unterboten. Dabei handelt es sich allerdings auch um ein hochwertiges Markenprodukt des Herstellers Schwartau.

2. Sortiment

Sortimentsbreite- und Tiefe – Das kann REWE. Auf der Onlineplattform bietet der Händler eine große Auswahl von verschiedenen Artikeln an (12.000 unterschiedliche Produkte). Insbesondere in den Kategorien Bio-, Eigen- und Herstellermarken trumpft der Lieferservice mit einer großen Sortimentsbreite auf und liegt mit Mitkonkurrent Amazon Fresh gleich auf. Von den 15 Produkten war lediglich Stangensellerie nicht im Sortiment gelistet. Besonders auffällig ist, dass REWE eine große Auswahl an Wasserkisten bietet. Mit 700 verschiedenen Artikeln läuft REWE allen anderen Lieferdiensten davon. Damit bietet REWE 5-mal so viele Wasserkisten an, wie der Global-Player Amazon Fresh. Des Weiteren führt das Unternehmen eine große Palette an Olivenöl und Dosentomaten im Sortiment.

3. Kommunikation

Follower, Follower, Follower – REWE unterhält täglich tausende von Fans auf den unterschiedlichsten Social Media Kanälen. Den Fokus legt das Unternehmen hierbei auf Rezeptideen, die den Followern auf verschiedene Arten präsentiert werden. So werden beispielsweise auf Facebook (größter Kanal mit einer Followerzahl von 1.100.000) oder Instagram (137.000 Follower) regelmäßig Fotos hochgeladen, die in Verbindung mit Step-by-Step-Anleitungen den Kochvorgang des Gerichtes einfach beschreiben. Auf dem Social Media Channel Youtube (11.400 Follower) werden darüber hinaus Show-Cooking-Videos von Bloggern hochgeladen. Des Weiteren benutzt REWE die Sozialen Netzwerke Twitter (23.900 Follower), Xing (11.000 Follower) und Pinterest. Außerdem wirbt REWE immer wieder mit verschiedenen Arten von Gewinnspielen in Kooperation mit Herstellern oder Self-Promotion. Vergleicht man REWE mit den anderen Lieferdiensten im Test, hat die Genossenschaft in jedem Kanal mit Abstand am meisten Follower.

4. Logistik

Wie werden die bestellten Artikel vom Markt zum Kunden geliefert? Der REWE Lieferservice verwendet hauptsächlich eigene Lieferwägen, um die Produkte auszuliefern. Zudem wird an ausgewählten Standorten mit dem Dienstleister DHL zusammen gearbeitet. Neben dem Lieferdienst besteht für den Kunden die Möglichkeit mit Click & Collect seinen Einkauf bequem online zusammenzustellen und im Markt abzuholen. Wie All you need und Bringmeister hat auch REWE einen Mindestbestellwert von 40 Euro. Die Versandkosten pro Bestellung belaufen sich auf 2,90 Euro bis 5,90 Euro (je nach Zustellungstermin). Besonders hierbei ist, dass bei der ersten Bestellung keine Lieferkosten erhoben werden. Weiter bietet REWE seinen Online-Kunden zwei verschiedene Lieferflats an. Die „Lieferflat komplett“ (Lieferung von Montag-Samstag) kostet pro Monat 9,99 Euro und für 6 Monate 49,99 Euro. Das kleinere Paket, die „Lieferflat kompakt“ (Lieferung Dienstag, Mittwoch, Donnerstag), kostet monatlich 6,99 Euro und für 6 Monate 34,99 Euro.
Bei häufigem Bestellen ist es daher durchaus sinnvoll, ein Liefer-Abo beim REWE Lieferservice abzuschließen. Die Lieferung kann in einem frei wählbaren Zeitraum von 8-22 Uhr erfolgen, jedoch muss sie mindestens 4 Stunden im Voraus ausgelöst werden. Der Lieferdienst bietet zudem die Mitnahme von Leergut (in sauberem Zustand) an.

5. Fazit des Online-Einkaufs bei REWE

Für jeden, der schon länger über diese Art des Wocheneinkaufs nachdenkt, lässt sich nur eines sagen: Ab auf rewe.de und loslegen! Es ist ein Erlebnis für jedermann. Durch die kostenfreie Lieferung der ersten Bestellung für Neukunden ab einem Einkaufswert von 40 Euro hat man zunächst nichts zu verlieren.
Auswahl, Qualität und Frische lassen bei dem getesteten REWE Lieferdienst keine Wünsche offen. Kundenfreundlichkeit und Komfort wird bei Bestellung, Bezahlung, Anlieferung und Support groß geschrieben.

Jung und Alt erwartet im REWE Online Supermarkt ein ausgezeichnetes Shopping-Erlebnis.

 

Quellen

  • Kielerleben online, Artikel vom 23.11.2015: https://www.kielerleben.de/news/rewe-lieferservice-bringt-lebensmittel-kieler-haustueren-1007387.html
  • REWE Shop online: https://shop.rewe.de/
  • REWE Homepage: https://www.rewe.de/service/lebensmittel-lieferservice/
  • Chip Online: http://www.chip.de/artikel/Rewe-Lieferservice-Der-Online-Supermarkt-im-Test_139974807.html
  • Stern Online: https://www.stern.de/wirtschaft/news/rewe-lieferservice–preise-wie-im-markt-sind-vorbei-3463740.html

Kommentar verfassen